Einmal um die ganze Welt- mit Pflanzenöl

Ein Studententeam der Fachhochschule Wels in Österreich möchte in einem Langzeitversuch die Auswirkungen des Pflanzenöl-Betriebs auf das Fahrzeug untersuchen. 40.000 Kilometer (Distanz einmal rund um die Welt!) möchten die Nachwuchstechniker bis Februar absolvieren.

Im Rhytmus von 5.000 Kilometern soll geprüft werden inwieweit es zu Problemen an den Einspritzdüsen kommt. Darüber hinaus sollen unterschiedliche Treibstoffe (fossiler Diesel, Rapsöl, Altspeiseöl) auf Abgasbelastung geprüft werden. Ein weiteres Ziel des Studentenprojektes ist es, das Altspeiseöl der Mensa zu filtern, zu analysieren und auf Tauglichkeit für den KFZ-Motor zu prüfen.

Wir sind gespannt…

derStandard.at

Post a Comment

You must be logged in to post a comment.