Gründüngung mit Raps

Nach der Ernte braucht der Boden jetzt noch einmal Nährstoffe. Der Gartenboden wird verbessert, indem grüne Pflanzen und angewelktes Pflanzenmaterial, z.B. Stroh, in den Boden eingearbeitet werden. Gründüngung unterstützt die Bildung von Humus und wirkt gegen Bodenerosion und Unkraut. Lebewesen im Boden schöpfen aus der organischen Masse Nahrung.
Tipp: Sie können extra für diesen Zweck Bienenfreund, Raps, Klee oder Ölrettich anpflanzen.

weitere Gartentips für den September finden Sie hier (Haus+Garten)

Post a Comment

You must be logged in to post a comment.