Rapsöl in der Sportlerernährung

Im Rahmen eines Ernährungsprogramms für Sportler eignet sich ein Pflanzenöl optimal: Das Rapsöl, denn es vereint wie kein anderes Speiseöl alle ernährungsphysiologischen Vorteile in sich. Von allen im Handel erhältlichen Speiseölen hat es das ausgewogenste Fettsäurenmuster. Bereits ein Esslöffel Rapsöl (15 g) deckt mit 1,4 g alpha-Linolensäure den “Mindestbedarf” an Omega-3-Fettsäuren ab und führt zu der erwünschten Verbesserung des Omega-6/Omega-3-Verhältnisses in der Ernährung. Mit nur 6 % besitzt Rapsöl den niedrigsten Gehalt an gesättigten Fettsäuren. Neben diesem wertvollen Fettsäurenmuster enthält Rapsöl reichlich Vitamin E (23mg/100g). Es wird auch als “Schutzvitamin” bezeichnet, da es Körperzellen vor einem Angriff und einer Schädigung durch so genannte “freie Radikale” schützt.

Fazit: Rapsöl ist der ideale Partner für eine fett-bewusste, gesunde Sportlerernährung.
Quelle: CMA

Post a Comment

You must be logged in to post a comment.