Ernährungsmärchen

Im letzten November ist die zweite Auflage des Aufklärungsbuches „Moderne Ernährungsmärchen“ von Doreen Nothmann, Sven-David Müller-Nothmann und Professor Dr. Michael Vogt erschienen. Das Buch räumt mit Halbwahrheiten auf und deckt die Machenschaften der Absatz- und Ernährungslobby vorbehaltlos auf…

"Im letzten Buch-Kapitel „Nichts als die Wahrheit“ geben wir unseren Lesern eine Anleitung, wie Essen und Trinken die Gesundheit fördern und Krankheiten vermeiden. In der Absatzförderung von Zucker oder Butter ist es üblich, Süßstoff oder Margarine zu verunglimpfen, um das eigene Produkt wertvoller erscheinen zu lassen. Und umgekehrt gilt natürlich das gleiche. Am Ende steht der Verbraucher im Supermarkt und weiß nicht mehr, was er kaufen und ohne Angst essen kann, kritisiert Doreen Nothmann. Dabei ist wissenschaftlich geklärt, dass Zucker, Salz, Süßstoff sowie viele Fette nicht die Buhmänner der Ernährungswelt sind, für die sie die Medien immer wieder erklären. Immer wieder beweisen Analysen, dass Gemüse und Obst heute genauso reich an Vitaminen und Mineralstoffen sind, wie in der Vergangenheit. Andererseits gibt es einen totgeschwiegenen Mangel an den Vitaminen D, Biotin und Folsäure. Der Ernährungswert von Olivenöl entstammt mehr den Wünschen der EG-Lobbyisten als den Ergebnissen der Ernährungswissenschaft, denn Raps-, Lein- und Nussöle sind hochwertiger als Olivenöl."

Quelle: OpenPR 

Post a Comment

You must be logged in to post a comment.